Aktuelle Ausschreibungen für den FB05

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Ausschreibungen für internationale Veranstaltungen und Stipendien für Auslandsaufenthalte. Sie haben eine aktuelle Veranstaltung, die Sie veröffentlichen möchten? Kontaktieren Sie uns unter philis@uni-mainz.de.

Das "Baltisch-Deutsche Hochschulkontor“ in Riga (www.hochschulkontor.lv)sucht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der JGU, die noch in diesem Jahr eine Reise nach Estland, Lettland oder Litauen planen. Das Hochschulkontor ermöglicht neben der Förderung von deutsch-baltischen Kooperationsprojekten in den Bereichen Forschung und Studium auch Gastvorträge deutscher ReferentInnen an allen Universitäten im Baltikum.

Aktuell werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gesucht, die noch im Jahr 2018 einen fachwissenschaftlichen Vortrag halten möchten. Es sind mehrere ReferentInnen ausgefallen, und bevorzugt werden Vorträge aus der Medizin, den Naturwissenschaften oder Sozialwissenschaften gesucht. Es gab in 2018 bereits viele sprach- und kulturwissenschaftliche Veranstaltungen im Rahmen der Vorlesungsreihe, dennoch kann nach Auskunft von Frau Pranka auch ein Vortrag aus diesen Fächern angeboten werden.

Sofern Sie ggf. ohnehin einen Besuch in einem der drei baltischen Staaten planen, könnten Sie einen Vortrag mitbringen, der zeitnah vor Ort beworben und organisiert würde.
Auch die Reise- und Übernachtungskosten (für 1 Nacht) werden übernommen.

Interessensbekundungen nimmt die Abteilung Internationales (Herr Häfner) oder direkt Frau Pranka (+ 371-67286033; hochschulkontor@lu.lv) entgegen.

Sollten Sie erst 2019 oder später eine Reise ins Baltikum planen, so freut sich Frau Pranka auch dann noch über das Angebot von Fachvorträgen im Rahmen der Vortragsreihe des Hochschulkontors.

Aktuelle Ausschreibung für Forschungsstipendien an der Partneruniversität Valencia im Jahr 2019.

Bewerben können sich Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, Habilitand/-innen, Juniorprofessor/-innen, Professor/-innen der JGU.

Die von der Universität Valencia zur Verfügung gestellten Stipendien bieten die Möglichkeit, eigene Forschungen in Spanien durchzuführen, bestehende Forschungskooperationen mit Mitgliedern der Universität Valencia auszubauen oder neue Vorhaben zu entwickeln.

Die Stipendien stehen für den Zeitraum vom 01. März bis 15. April 2019 und für die Zeit von Ende August bis Ende September 2019 zur Verfügung.

Vor dem Einreichen der Bewerbung sollte der Besuch in Valencia mit der/dem dortigen wissenschaftlichen Partner/-in abgesprochen sein.

Die Bewerbung erfolgt durch ein formloses Schreiben an: Abteilung Internationales, z.Hd. Janina Tomala-Steinhauer Forum 2, im Hause. Im Schreiben soll das geplante Forschungsvorhaben dargestellt werden und der /die Ansprechpartner/in an der Universität Valencia genannt werden. Ein tabellarischer Lebenslauf sollte beigefügt werden.

Ausschreibung Valencia

Anmeldeschluss ist der 18.01.2019.

Im Rahmen des Partnerschaftsaustausches mit der Universität Warschau besteht im Jahr 2019 die Möglichkeit, an einer der zahlreichen universitären Einrichtungen in Warschau zu forschen.

DoktorandInnen können sich für einen Aufenthalt von einem Monat, Professorinnen für einen Aufenthalt von einer Woche bewerben.

Die JGU beteiligt sich an der Reisekosten, die Universität Warschau zahlt ein Stipendium aus und übernimmt die Reservierung eines Gästezimmers.

Bewerbungen inklusive Lebenslauf und Kurzexposé des Dissertations- bzw. Forschungsvorhabens in englischer Sprache (mit Benennung eines Ansprechpartners vor Ort an der Universität Warschau) können bei der Abteilung Internationales eingereicht werden.

Bewerbungsfrist ist der 29. Januar 2019

Dieses Stipendienprogramm bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines Promotionsvorhabens im Ausland zu forschen und sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.
Ziel dieses Programms ist die Förderung von bi-national betreuten Promotionsvorhaben an einer Hochschule in Deutschland und ihrer Partnerhochschule im Ausland. Voraussetzung ist eine individuelle Vereinbarung zwischen den beteiligten Hochschulen, die über das zu betreuende Promotionsvorhaben abgeschlossen wird.

Jahresstipendien bi-nationale Promotionen

Bewerbungsfristen:

  • Westeuropa, Nordamerika, Türkei, MOE-Länder, SOE-Länder, GUS (inklusive Kaukasus und Zentralasien):
    15. November 2018, Auswahltermin im Februar, Stipendienantritt ab April 2019
    15. März 2019, Auswahltermin im Mai/Juni, Stipendienantritt ab August 2019
  • Lateinamerika, Afrika Subsahara, Nahost, Nordafrika, Asien (außer Taiwan, VR China), Australien, Neuseeland, Ozeanien:
    31. März 2019, Auswahltermin im Mai/Juni, Stipendienantritt ab August 2019

Dieses Stipendienprogramm bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines Promotionsvorhabens im Ausland zu forschen und sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren.

Jahresstipendien Promotion

Bewerbungsfristen:

  • Westeuropa, Nordamerika, Türkei, MOE-Länder, SOE-Länder, GUS (inklusive Kaukasus und Zentralasien):
    15. November 2018, Auswahltermin im Februar, Stipendienantritt ab April 2019
    15. März 2019, Auswahltermin im Mai/Juni, Stipendienantritt ab August 2019
  • Lateinamerika, Afrika Subsahara, Nahost, Nordafrika, Asien (außer Taiwan, VR China), Australien, Neuseeland, Ozeanien:
    31. März 2019, Auswahltermin im Mai/Juni, Stipendienantritt ab August 2019

Ziel des Programms ist es, ein selbstgewähltes Forschungsvorhaben im Ausland durchzuführen und damit einen wichtigen Qualifizierungsschritt für die spätere Berufslaufbahn in Wissenschaft, Wirtschaft oder im Kulturbereich zu erlangen.

Forschungsstipendien für promovierte Nachwuchswissenschaftler

Bewerbungsfristen:

Bewerbungstermin

Es werden drei Bewerbungs- und Auswahltermine pro Jahr angeboten:

Bewerbungsschluss: 15. November
Auswahltermin: im Februar
Stipendienantritt frühestens: 1. April

Bewerbungsschluss: 15. März
Auswahltermin: im Juni
Stipendienantritt frühestens: 1. August

Bewerbungsschluss: 15. Juni
Auswahltermin: im Oktober
Stipendienantritt frühestens: 1. Dezember

Der Deutsche Akademische Austauschdienst vergibt in Verbindung mit der Stiftung Maison des Sciences de l’Homme (MSH) Auslandsstipendien für promovierte deutsche Geistes- und Sozialwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen.

Forschungsstipendien an der Maison des Sciences de l´Homme

Bewerbungsfrist ist der 31. Januar 2019