Wissenschaftlicher Beirat der PHILIS-Schreibberatung

Ein eigens geschaffener wissenschaftlicher Beirat begleitet die Arbeit von PHILIS im Bereich der Beratung für wissenschaftliches Schreiben. Seinerzeit auf Einladung des Prodekans geschaffen, versammelt sich das Gremium mindestens einmal pro Semester, um den Arbeitsfortschritt im PHILIS-Projekt zu begutachten, Beratungskonzepte zu prüfen und Innovationen zu entwickeln und zu diskutieren. In diesem Rahmen berichtet das PHILIS-Team regelmäßig von Erfahrungen und Herausforderungen in der Schreibberatung und macht die eigene Arbeit für die wissenschaftlichen Einrichtungen transparent. Das Gremium steht allen interessierten wissenschaftlichen Beschäftigten des Fachbereichs 05 offen.

Dem wissenschaftlichen Beirat gehören derzeit an:

Univ.-Prof. Dr. Winfried Eckel (Gutenberg-Institut AVL)
Univ.-Prof. Dr. Rainer Emig (Prodekan, Department)
Kerstin Kloster (Romanistik)
Dr. Martina Kopf (Gutenberg-Institut AVL)
Anke Lensch (Department)
Dr. Ulrike Schneider (Department)
Jun.-Prof. Annika Schlitte (Philosophie)
Jun.-Prof. Dr. Sarah Scholl-Schneider (IFTeK Kulturanthropologie)
Dr. Constanze Schuler (IFTeK Theaterwissenschaft)
Univ.-Prof. Dr. Sylvia Thiele (Dekanin, Romanistik)
Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Willkop (Deutsches Institut, DAF)

Für PHILIS sitzen im Beirat Dr. Daniel Alles und Kerstin Rüther, M.A.

Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen, an der nächsten Sitzung des Beirats teilzunehmen. Diese findet statt am 16. Januar 2019 um 9 Uhr im Besprechungsraum des Philosophicums II im Erdgeschoss.
Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: philis@uni-mainz.de.