SOS Hausarbeiten?!?

Ein Bilanz- und Ideenworkshop der PHILIS-Schreibberatung

1. April 2019, 10 bis 13 Uhr, GFG 01-611

Wie steht es wirklich um die Qualität studentischer Hausarbeiten?
Sind hier, wie in letzter Zeit so oft kolportiert, zunehmend gravierende Mängel zu beobachten?
Und wenn ja, worin bestehen diese konkret?
Welche Ebenen wissenschaftlichen Denkens, Forschens und Schreibens sind betroffen und wo könnten die Ursachen zu suchen sein?

Diese Fragen sollen im Zentrum eines offenen Workshops stehen, den die PHILIS-Schreibberatung auf Anregung ihres wissenschaftlichen Beirats durchführt. Dabei soll im strukturierten kollegialen Austausch nicht nur ein genaueres Bild des Status quo entstehen, sondern auch Raum für Lösungsansätze geschaffen werden. Ein mögliches Handlungsfeld könnte dabei unter anderem auch eine Erweiterung des Angebots der PHILIS-Schreibberatung sein.

Der Workshop steht allen Lehrenden des Fachbereichs offen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bereit wären, Ihre Erfahrungen aus dem Feld der Betreuung, Korrektur und Benotung von Hausarbeiten zu teilen und gemeinsam mit uns über Handlungsoptionen nachzudenken.

Zur besseren Vorbereitung bitten wir um eine kurze Anmeldung per Mail oder per Onlineformular.