Wege ins Ausland

 


 

Austauschabkommen für Studienzwecken am FB05 

 

Dein Fach unterhält verschiedene Abkommen mit europäischen und außereuropäischen Partnerhochschulen. Dank dieser kannst Du für eine begrenzte Zeit an einer Partnerhochschule Deines Faches studieren und von Vorteilen wie der Erlass von Studiengebühren profitieren.

In den Listen kannst Du erfahren, welche Kooperationen Dein Fach unterhält. Für jede Kooperation ist ein Ansprechpartner angegeben.

Allg. und Vergl. Literaturwissenschaft American Studies
Buchwissenschaft  English Literature and Culture 
Filmwissenschaft / Mediendramaturgie  Germanistik 
Kulturanthropologie / Volkskunde Philosophie
Romanistik / Französisch Romanistik / Italienisch
Romanistik / Portugiesisch Romanistik / Spanisch
Slavistik Sprachen Nordeuropas und des Baltikums
Theaterwissenschaft Turkologie
Hochschulpartnerschaften

 

Wir aktualisieren die Listen regelmäßig und mit großer Sorgfältigkeit, trotzdem können sich Fehler einschleichen. Daher dienen die Listen nur als Orientierung. Fehler bitte unter philis@uni-mainz.de melden!

 

Fachübergreifende Partnerschaftsabkommen der JGU für den Studierendenaustausch   

 

JGU unterhält fachübergreifende Partnerschaften mit Universitäten in 15 Ländern, die einen Studierendenaustausch ermöglichen. Du kannst diese Verbindung nutzen und für eine begrenzte Zeit an einer Partnerhochschule der JGU studieren. Bei der Organisation wirst Du unterstützt und je nach Abkommen werden Studiengebühren erlassen, Wohnheimplätze bezahlt und/oder Stipendien vergeben.

In dieser Liste der Abteilung Internationales findest Du alle fachübergreifenden Abkommen der JGU mit den entsprechenden Partnerschaftsbeauftragten.

Bitte beachten: Die meisten dieser Abkommen beinhalten die Möglichkeit eines Studierendenaustauschs aber Aufenthalten in bestimmten Ländern können mit einem Partnerschaftsstipendium gefördert werden. Erfahre mehr über die Finanierung unter "Förderprogramm und Finanzierungsmöglichkeiten"!

 

Selbstorganisierter Auslandsstudium als Free Mover

 

Wenn Du in dem Angebot der JGU für einen Studienaufenthalt im Ausland nicht fundig wurdest, kannst Du als Free Mover frei und selbstständig ein Auslandsstudium organisieren. Du bewirbst Dich direkt bei einer internationalen Hochschule Deiner Wahl und verbringst dort einen Teil Deines Studiums.

Mit dieser Option bist Du unabhängig von bestehenden JGU-Kooperationen und kannst Neuland entdecken, musst den Aufenhalt aber komplett eigenständig organisieren. Ein weiteter Nachteil ist, dass Studiengebühren an er Gasthochschule vom Studierenden selbst getragen werden müssen.

DAAD Info-Broschüre: Studieren im Ausland

 

 

Für Dein Auslandstudium stehen zahlreiche Förderprogramme und Finanzierungsmöglichketen zur Verfügung. Wir informieren und beraten Dich gerne dazu.Unter "Beratung & Finanzierung" erfährst Du mehr zu der Beratungs- und Finanzierungsmöglichkeiten.

 


 

Während Deines Studiums kannst Du sowohl einen Studienaufenthalt absolvieren oder Dich für andere Aufenthaltsformate entscheiden. Von Praktika bis zu Summer Schools, Sprachkursen und Möglichkeiten für Lehramtstudierende: endtecke eine Welt an Möglichkeiten!

 

Praktika im Ausland

 

Du kannst mit einem Auslandspraktikum gleich doppelt Erfahrung sammeln, indem Du die Arbeitswelt und eine andere Kultur kennenlernst. Zeitlich bist Du flexibel und je nach Absprache mit dem Fach kannst Du es für Dein Pflichtpraktikum im Studium anerkennen lassen.

DAAD Info-Broschüre: Auslandspraktikum

 

Fremdsprachenassistenz und Auslandspraktika für Lehramtstudierende

 

Im Rahmen einer Fremdsprachenassistenz bzw. eines Praktikum in einer Schuleinrichtung Im Ausland kannst Du unterrichten und Bildungseinrichtungen kennenlernen. Insbesondere (aber nicht ausschließlich!) Lehrämtler können von dieser Möglichkeit profitieren, gleichzeitig Lehrerfahrung zu sammeln sowie Kultur und Bildungssystem eines anderen Landes kennenzulernen. Je nach Absprache kann diese Auslandserfahrung im Studium anerkannt werden.

DAAD Info-Broschüre: Auslandsaufenthalte im Lehramtsstudium

 

Winter/Summer Schools 

 

In der vorlesungsfreien Zeit gibt es an vielen Universitäten der Welt sogenannte Summer Schools (auch Winter Schools). In kürzester Zeit lernst Du nicht nur fachliche Inhalte sondern triffst auch internationale Studierende aus aller Welt! Im Rahmen von Summer/Winter Schools werden Fachkurse zu einem breiten Themenspektrum angeboten (die ggf. anerkannt werden können).

Diese Portale erleichtern Dir die Suche nach einer Summer School in Europa und außerhalb Europas.

DAAD Info-Broschüre: Kürzere Auslandsaufenthalte

 

Sprachkurse

 

Flexibel und individuell kannst Du einen Sprachkurs im Ausland absolvieren und Dir eine Sprache intensiv aneignen. Auf Qualität und Kosten solltest Du vorher unbedingt achten. Je nach Fach können Sprachkurse nach vorheriger Absprache als obligatorische Auslandsaufenthalte zählen.

DAAD Info-Broschüre: Kürzere Auslandsaufenthalte

 

 

Für Dein Auslandsaufenthalt stehen zahlreiche Förderprogramme und Finanzierungsmöglichketen zur Verfügung. Wir informieren und beraten Dich gerne dazu.Unter "Beratung & Finanzierung" erfährst Du mehr zu der Beratungs- und Informationsmöglichkeiten.

 

 


 

Für  Auslandsaufenthalte stehen zahlreiche Förderprogramme und Finanzierungsmöglichketen zur Verfügung. Wir, Eure PHILIS-Beraterinnen, informieren Euch gerne in unserer E-Beratung und Info-Center oder auf andere Wege zu den vielen Möglichkeiten und helfen Euch dabei, die beste Option für Euren Aufenthalt zu finden.

 

E-Beratung und Infos im PHILIS-Center "International studieren"

 

In unserem digitalen Informations- und Beratungscenter "International studieren" erwarten Euch Informationen zu Programmen und Finanzierungsmöglichkeiten:

  • Praktikum im Ausland
  • Programme für Lehramtsstudierende
  • Sommer- und Winterschulen
  • Sprachkurse
  • Studieren im Ausland

Natürlich sind im PHILIS-Center "International studieren" individuelle Beratungen zum Thema Auslandsmöglichkeiten und Finanzierung möglich. Ihr erreicht uns im Center per Chat, Video- oder Audioanruf.

Meldet Euch einfach mit Eurem Uni-Account hier an. Wir freuen uns auf Euch!

 

...und ganz klassisch

 

Selbstverständlich sind wir auch auf andere Wege erreichbar. Wir freuen uns auf Eure Fragen per E-Mail an philis@uni-mainz.de.

 

Präsenzberatung

 

Aufgrund der aktuellen Krise muss unsere Sprechtstunde "international INFORMIERT" ( Mittwoch, 13 bis 15 Uhr im Raum 00-224, bei der Cafeteria) ausfallen. Wir informieren Euch an dieser Stelle, sobald die Sprechstunde wieder stattfinden kann. Bis dahin verweisen wir auf die E-Beratung im PHILIS-Center "International studieren".

 

Last but not Least: die PHILIS-Auslandspost - unserer Newsletter

 

In regelmäßigen Abständen informieren wir Euch über aktuelle Ausschreibungen und relevante Informations- und Beratungsstellen rund um einen Auslandsaufenthalt.
Abboniere unseren Newsletter und erhalte die PHILIS-Auslandspost! Selbstverständlich kannst Du den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Es erfolgt keine Weitergabe Deiner E-Mail-Adresse an Dritte.

Zum Abonnieren des Newsletters...
...sende bitte eine E-Mail mit dem Betreff subscribe philis-international-newsletter an sympa@lists.uni-mainz.de und beachten die Hinweise, die Du per E-Mail erhältst.

Zum Abbestellen des Newsletters...
...sende bitte eine E-Mail mit dem Betreff unsubscribe philis-international-newsletter an sympa@lists.uni-mainz.de und beachten die Hinweise, die Du per E-Mail erhältst.

Verwende zum Abbestellen unbedingt dieselbe Absenderadresse, mit der Du auch im Newsletter-Verteiler eingetragen bist!


 

Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

 

Kontakt mit internationalen Studierenden in Mainz

Mit Internationalen Studierenden Kontakte knüpfen macht nicht nur Spaß, sondern kann Dir auch helfen, Deine Sprachkenntnisse zu verbessern, andere Kulturen zu verstehen und ist für die Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt sehr empfehlenswert.

Im Fachbereich bieten wir Dir mehrere Möglichkeiten, um mit internationales Studierenden im Kontakt zu kommen. Erfahre mehr über unser Netzwerktreffen und unsere Projektseminare in internationalen Teams unter "PHILIS international / Veranstaltungen".

 

Sprachliche Vorbereitung

Für den Aufenthalt im Ausland sind meistens gute Sprachkenntnisse in der Sprache des Gastlandes nötig und auf jeden Fall vom Vorteil. Wenn die Landessprache auch Unterrichtssprache ist, solltest Du sie so gut verstehen, sprechen und schreiben können, dass Du an längeren Vorlesungen teilnehmen, zum Unterricht beitragen und Prüfungen schreiben kannst. Für Praktika im Ausland sind sehr gute Sprachkenntnisse erforderlich, schließlich nimmst Du am Arbeitsleben teil. Sprachkurse kannst Du sowohl an der JGU als auch bei externen Anbietern besuchen. Wenn du frühzeitig planst, kannst Du sonst auch die Option eines Sprachkurses im Ausland in Erwägung ziehen!

 

Sprachlernabgebot der JGU

Internationales Studien- und Sprachenkolleg der Uni Mainz

Deutsches Institut -> Jogustine/FB05/Vorlesungsverzeichnis/fächerübergreifende Lehrangebote (Niederländisch)

SNEB (Sprachen Nordeuropas und des Baltikums), über Jogustine ->FB05/Sprachennordeuropas und des Baltikums/Sprachkurse

Mainzer Polonicum -> Jogustine/FB05/Vorlesungsverzeichnis/fächerübergreifende Lehrangebote (Polnisch)

Slavistik -> Jogustine/FB05/Vorlesungsverzeichnis/fächerübergreifende Lehrangebote (Russisch)

 

Externe Anbieter

Sprachkurse der Universität Frankfurt

Volkshochschule Mainz

Volkshochschule Wiesbaden

 

Sprachkurse im Ausland

Intensivsprachkurse vor Studienbeginn im Ausland (werden teilweise angeboten, vgl. Seite der Partnerhochschule)

Sprachkurse im Ausland (Weitere Informationen zu dieser Möglichkeit und zur Finanzierung findest Du unter "Weitere Formate")

 

Sprachtandems und weitere Möglichlkeiten

Sprachtandem des Sprachenzentrums der Uni Mainz

Sprachcafé des Studierendenwerks

Wenn Du im Rahmen eines Auslandsstudiums einen Sprachnachweis über Deine aktuellen Sprachkenntnisse benötigst, kläre am besten zunächst, welche Form die Sprachnachweise haben müssen. Nicht immer muss man Geld für einen TOEFL oder DELF-Test ausgeben. Wer die Sprachnachweise aktuell in den einzelnen Sprachen durchführt, verrät Dir die Abteilung Internationales.

 

Organiatorisches- vor und nach dem Aufenthat

 

Beurlaubung - vor dem Aufenthalt

Für Auslandsaufenthalte, die nicht im Studiengang vorgeschrieben sind und für Auslandspraktika, die nicht das Pflichtpraktikum abdecken, ist in aller Regel eine Beurlaubung für das Studium in Mainz möglich. Beurlaubung bedeutet, dass das reguläre Studium für ein Semester unterbrochen ist und dieses Semester nicht als Fachsemester gezählt wird (in die Hochschulsemester schon). Im Falle einer Beurlaubung kann man sich das Geld für das Semesterticket vom AStA zurückerstatten lassen.

Wenn man beurlaubt ist, darf man an der Uni Mainz keine Studien- oder Prüfungsleistungen erbringen. Es ist also nicht möglich, nach dem früher endenden Auslandssemester eine Prüfung in Mainz mitzuschreiben oder eine Hausarbeit abzugeben. Wenn man sich nicht beurlauben lässt, ist es grundsätzlich erlaubt, Studien- oder Prüfungsleistungen zu erbringen. Das Erbringen von Studien- und Prüfungsleistungen im Auslandsstudium an einer ausländischen Universität ist übrigens während der Beurlaubung erlaubt!

 

Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen - nach dem Aufenthalt

Schon vor dem Aufenthalt ist es wichtig, mit dem zuständigen Auslandsbeauftragten über die Anerkennung zu sprechen. Wenn Du beabsichtigst, für mehrere Fächer deines Studiums Veranstaltungen im Ausland zu besuchen, solltest Du mit allen Auslandsbeauftragten einen Termin vereinbaren oder die Sprechstunden besuchen.

Im Gespräch solltest Du darauf achten, dass die Vereinbarungen zur Anerkennung schriftlich fixiert werden. Im ERASMUS-Bereich ist das Learning Agreement Vorschrift, aber auch bei anderen Arten des Austauschs ist ein entsprechendes Dokument sehr zu empfehlen. Im Learning Agreement wird festgehalten, für welche Veranstaltungen und Prüfungen des Studiengangs an der Uni Mainz die Veranstaltungen und Prüfungen aus dem Ausland angerechnet werden können.

Am Ende des Auslandsstudiums solltest Du Dir in jedem Fall ein Transcript of Records (englisch für Leistungsübersicht) ausstellen lassen. Die ist wichtig, weil auf der Basis des Transcript of Records (= Deine erbrachten Leistungen) im Abgleich mit der vorab getroffenen Vereinbarung die tatsächliche Anerkennung durchgeführt wird.

Im Studiengang vorgeschriebene Pflichtpraktika können in der Regel auch im Ausland abgeleistet werden. Damit es im Nachhinein mit der Anerkennung des Praktikums keine Probleme gibt, sollte im Vorfeld mit der Studienfachberatung bzw. dem Beauftragten für Praktika im Fach gesprochen werden.

In einigen Studiengänge am Fachbereich 05 sind studienbezogene Auslandsaufenthalte Pflicht. Bevor Du Deinen Auslandsaufenthalt antrittst, solltest Du unbedingt mit dem Auslandsbeauftragten klären, ob Dein Vorhaben in dem Fach als studienbezogener Auslandsaufenthalt angerechnet werden kann.

Selbst wenn Du Dir sicher bist, dass Dein Auslandsaufenthalt anerkannt werden sollte, nimm' Dir die Zeit für die Absprache. Im Nachhinein ist der Frust nur umso größer, wenn es nicht funktioniert. Manchmal kommt es auch auf Kleinigkeiten an, die man vor der Auslandsphase noch anpassen kann.